..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Aktuelles

 

Autumn School 2017

Auch in diesem Jahr findet die beliebte Veranstaltung wieder statt. Vom 24.10. bis zum 27.10. wird die Universität wieder in herbstlichem Orange erstrahlen. Anmeldung ist ab sofort möglich.

Autumn School 2016

 Das Anmeldeformular ist ab sofort frei geschaltet!

Autumn School 2016

 Es geht wieder los! Die Autumn School 2016 findet vom 18.10.2016 bis zum 21.10.2016 statt. Die Planun ist in vollem Gange. Weitere Infomationen folgen in Kürze. Die Anmeldungen sind vorraussichtlich ab Mitte August möglich.

Aus gegebenem Anlass weise ich darauf hin, dass das Mindestalter für die Teilnahme an der Autumn School auf 16 Jahre angepasst werden musste!

In der Autumn School vom 13.-16.10.2015 sind noch Plätze frei! Jetzt hier anmelden!

21.08.2015

Autumn School 2015

Die Anmeldung zur diesjährigen Autumn School ist ab sofort möglich. Der Flyer kann hier herunter geladen werden.

14.08.2015

Autumn School 2015

Die diesjährige Autumn School wird vom 13. - 16.10.2015 stattfinden. Die Anmeldung wird nach den Sommerferien möglich sein.

06.08.2015

Autumn School 2014

4 Tage Studentenleben auf Probe für Oberstufenschülerinnen und –schüler im Department Elektrotechnik und Informatik an der Universität Siegen unterstützt von der Regionalinitiative MINT im Zentrum Siegen-Wittgenstein

Die orangefarbenen Flyer, die nach den Sommerferien zum Start der 7. Staffel Autumn School bundesweit mit einem Plakat an alle Gymnasien, Gesamtschulen und Berufskollegs verschickt wurden, haben auch in diesem Jahr ihre Wirkung nicht verfehlt: Bei Anmeldeschluss waren alle Plätze ausgebucht! 45 an Technik und Informatik interessierte Schüler in der Berufs- und Studienorientierungsphase sitzen bei der Begrüßung durch Herrn Professor Volker Blanz im Hörsaal. Auf eine anfängliche Befragung, warum sie die Autumn School mitmachen, antworteten sie: Sie wollen Elektrotechnik ausprobieren und erfahren, was sich hinter dem Begriff Informatik verbirgt. Und sie wollen wissen, was sie eigentlich lernen in diesen Studiengängen, wenn sie sich dafür entscheiden. Wie fühlt es sich an, 4 Tage Probestudent zu sein? Und dann ganz wichtig – wie sieht das Berufsleben aus nach Abschluss des Studiums? Das Programm ist abwechslungsreich, Vorlesungen und praktische Laborübungen folgen im normalen Unirhythmus aufeinander, zusammen mit Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen, betreut von Studierenden. In den Laboren wird ausprobiert, wie es funktioniert, wenn man Vorlesungsstoff praktisch anwendet oder was man machen muss, damit sich die Figuren im Film bewegen. Welches Wissen braucht man um zu verstehen, wie elektronische Schaltungen funktionieren? Und das ist das wichtigste Anliege der Professoren – dass der Funke der Begeisterung für Elektrotechnik und Informatik von ihnen auf die Schüler/innen überspringt. Das Mitarbeiterteam der Autumn School sind Studierende der Elektrotechnik und Informatik. Sie begleiten die Teilnehmer/innen durch den Vorlesungsparcours und sind ständige Ansprechpartner. Auch am Abend ist das Team bei den Autumn-School-Teilnehmer/innen, die in diesem Jahr im Richard-Martin-Heim in Hilchenbach untergebracht sind. Das Mittagsessen in der Mensa und die Abendessen in verschiedenen Lokalitäten der Stadt vermittelten einen realistischen Eindruck vom Studentenleben. Dazu kommt: Die 120 € Teilnahmegebühren für diese Autumn School werden auf Vorlage des Zertifikates, das jeder am Ende der 4 Tage bekommt, vom Department ETI zurück erstattet, wenn man sich in den folgenden 3 Jahren in den Studiengängen Elektrotechnik oder Informatik an der Universität Siegen einschreibt. In der Forumsdiskussion zum Thema "Berufs- und Studienperspektiven" mit Professor Dr. Roman Obermaisser wird klar, dass sowohl die Elektrotechnik als auch die Informatik äußerst vielseitige und facettenreiche Fach-gebiete sind, deren Studium den Absolventen ein breites Spektrum von beruflichen Tätigkeiten erschließt. Dazu kommt Professor Ralph Dreher vom Lehrstuhl für Berufskolleg Technik. Professor Dreher zeigt einen Weg auf, in dem der Traum vom Lehrersein im Zusammenhang mit Technikbegeisterung durchaus realisierbar ist. Der Arbeitsmarkt wartet auf die Absolventen dieser Studienrichtungen. Die Anforderungen von heute an Technik und Informatik sind so hoch, dass Absolventen sowohl in der Region, in Deutschland wie auch weltweit auf direktem Weg aus dem Studium in den Beruf gehen. Das findet auch die Regionalinitiative MINT im Zentrum Siegen Wittgenstein und unterstütze in diesem Jahr das Projekt Autumn School mit Fördergeldern.
28.10.2014