..

Meßfahrt

Am 20.1.2011 ergab sich die Gelegenheit, mit einem vom RWE in Siegen gesponsorten Elektrofahrzeug Probefahrten zu machen. Diese Probefahrten wurden genutzt, um Schallaufnahmen zu gewinnen. Es ging vorwiegend um die Geräusche, die ein Elektrofahrzeug im Betrieb erzeugt. Der Wunsch war, neben den Geräuschen im Innenraum auch die Geräusche der Reifen während der Fahrt aufzunehmen. Zur Gewinnung der Aussengeräusche wurden zwei Elektret-Mikrofone nebst Vorverstärker im hinteren Bereich des Fahrzeugs plaziert. Ein Mikrofon wurde aussen an der Hecktür angebracht und ein zweites Mikrofon war im Laderaum auf dem Radkasten plaziert. Die Geräusche des Innenraums waren einfach zu gewinnen: Ein Camcorder zeichnete diese zusammen mit der visuellen Anzeige des Tacho auf. Somit war automatisch Synchronität zwischen Bild und Ton hergestellt. Zusätzlich betätigte der Fahrer zu Beginn der Fahrt die Hupe, so dass die beiden Mikrofone im hinteren Teil des Fahrzeugs synchronisiert werden konnten. Die Auswertung der Schallaufnahmen zeigte, dass das Mikrofon an der Hecktür zu viel Windgeräusche aufnahm und die Aufnahmen dadurch unbrauchbar waren. Die restlichen Aufnahmen wurden zur Erstellung eines Geräuschvorschlags benutzt.

Gesamtansicht 

Gesamtansicht des Elektrofahrzeugs

Rückseite 

Hinterseite des Elektrofahrzeugs mit Position des Mikrofons

Laderaum mit Radkasten 

Hinterer Radkasten des Elektrofahrzeuges mit Position des Mikrofons