..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
 

Aktuelles

22. Oktober 2020

Stundenplan der ETI für das Wintersemester 2020/21


Den aktualisierten Stundenplan für das Wintersemester 2020/21 finden Sie hier.

29. September 2020

ETI Erstsemestereinführung im Wintersemester 2020/21

Liebe Erstsemesterstudierende,

die ETI freut sich, Sie im Department Elektrotechnik und Informatik im WS 2020/21 zu Ihrem Studium willkommen zu heißen.

Unsere Erstsemestereinführung findet aufgrund der Corona-Beschränkungen am

Dienstag, den 27. Oktober 2020 ab 13:00 Uhr per ZOOM-Meeting

statt. Am 23.10. werden alle neu eingeschriebenen Studierenden per Mail über die Zugangsdaten informiert. Studierende, die sich nach dem 23.10. einschreiben, möchten bitte eine Mail an das Departmentbüro ETI (department@eti.uni-siegen.de) senden. Sie erhalten dann von dort umgehend die Zugangsdaten zugesendet.

Wir wünschen allen Studierenden einen guten Studienstart und eine erfolgreiche Studienzeit.

Das gesamte Team der ETI
24. September 2020

Vorlesungsbeginn für das Wintersemester 2020/21

Vorlesungszeiten:

Bachelorstudiengänge: 2. November 2020
Masterstudiengänge: 26. Oktober 2020

Vorlesungsende für Bachelor- und Masterstudiengänge: 12.02.2021
22. September 2020

Professor Dr. Joeran Beel

bild_beel Wir begrüßen unseren neuen Kollegen Prof. Dr. Joeran Beel, der seit dem 1. Juni 2020 in der ETI tätig ist und den Lehrstuhl „Intelligente Systeme“ übernehmen wird.

Prof. Beel promovierte in Informatik an der Otto-von-Guericke-Universität Madgeburg. Während seiner Promotion absolvierte er drei Forschungsbesuche an der University of California in Berkeley und einen an der University of Cyprus. Als Postdoc war er am National Institute of Informatics (NII) in Tokyo tätig, wo er aktuell auch Visiting Professor ist. Prof. Beel veröffentlichte mehr als 70 von Experten begutachtete Veröffentlichungen.

Prof. Beel kommt von dem Trinity College Dublin, wo er als Assistenzprofessor für Intelligente Systeme an der Fakultät für Informatik und Statistik arbeitete. Er erhielt kürzlich den mit 1,25 Millionen Euro dotierten „NRW Rückkehrprogramm“ Forschungspreis, der es ihm ermöglicht, an der Universität Siegen den Lehrstuhl „Intelligente Systeme“ mit dem Schwerpunkt Empfehlungsdienste und Automated Machine Learning aufzubauen.

Wir freuen uns, Prof. Beel für unser Team gewonnen zu haben, wünschen ihm einen schönen Start und freuen uns auf eine vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit.

25. Juni 2020

Nachruf Prof. Dr. Horst Bessai


In stiller Trauer nehmen wir Abschied von Herrn Prof. Dr. Horst Bessai, der am 24. Juni 2020 nach schwerer Krankheit im Alter von 64 Jahren verstorben ist.

Sein Studium der Elektrotechnik an der Technischen Universität Darmstadt beendete er 1980 als Diplom-Ingenieur. Daran anschließend im Juli 1985 promovierte er zum Dr.-Ing. in Elektrotechnik, ebenfalls an der TU Darmstadt. Von 1980 bis 1985 war Prof. Bessai als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsinstitut der Deutschen Bundespost in Darmstadt tätig. Als Projektleiter und Leiter der Gruppe Signalverarbeitung bei Dornier-Deutsche Aerospace in Friedrichshafen arbeitet er bis 1990. Auch führte ihn sein Weg in die USA, wo er von 1990 bis 1991 als Projektberater bei Accoustic Imaging in Phoenix, Arizona/USA tätig war.

Seit 1991 war Herr Prof. Bessai Hochschullehrer der Professur für Signal- und Systemtheorie im Department Elektrotechnik und Informatik der Universität Siegen. Er war Sprecher, Sitzungsleiter und Organisator verschiedener internationaler Komitees.

Prof. Dr. Bessai war Autor des Buches „MIMO Signals and Systems“, Springer, New York, 2005. Er hat über 20 Fachpublikationen für elektrotechnische Fachzeitschriften verfasst und entwarf und baute den ersten Prototyp eines volldigitalen Funkempfängers in Deutschland. Im Jahr 2015 erfand er die Sigma Shift Keying (SSK)-Modulation. Auch hat Prof. Bessai siebzehn Patente für Telekommunikations, Signal- und Radarverarbeitung erhalten.

Durch seine hilfsbereite, pflichtbewusste Art, sein vorbildliches Engagement und seinen Fleiß wurde er von allen Mitarbeitern und Studenten wertgeschätzt und gemocht.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und allen, die ihm nahestanden.

Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten.