..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Duales Studium

 
 

Duales Studium



Das Duale Studium ist ein ingenieurwissenschaftlicher Studiengang, der eng mit Arbeits- und Ausbildungsphasen in einem Betrieb verbunden ist. Das Duale Studium wird vom Fachbereich Maschinenbau und vom Fachbereich Elektrotechnik angeboten. Der Schwerpunkt im elektrotechnischen Bereich liegt in der Automatisierungstechnik.

Die Studenten stehen von Anbeginn an in einem Beschäftigungsverhältnis mit einem Unternehmen und erhalten dort eine Vergütung, die vertraglich geregelt wird. Sie werden während der Vorlesungszeit studieren und in der vorlesungsfreien Zeit Arbeits- und Ausbildungsphasen in den Betrieben durchlaufen. Die vertragliche Vereinbarung mit dem Unternehmen sichert bei gutem Studienerfolg auch die finanzielle Unabhängigkeit während der gesamten Studienzeit und einen sicheren Berufseinstieg nach Abschluss des Studiums.



Nach der Entscheidung ein Studium zu beginnen, ist der erste Schritt die Suche nach einem Unternehmen, das Studierende unter dem Dualen Studiensystem unter Vertrag nimmt. Eine Liste dieser Betriebe findet man unter der Internetadresse der IHK, http://www.ihk-siegen.de. Nach dem Vertragsabschluss heißt es dann als nächstes die Immatrikulation an der Universität durchzuführen. Es beginnt der erste Abschnitt der Ausbildung im Unternehmen und im Anschluss die Vorlesungen an der Universität.

Weitere Informationen, wie z.B. Studienpläne und Ausbildungsverträge zum Dualen Studium finden Sie auf den Seiten der IHK.


Was ist Automatisierungstechnik?

Elektrotechnik umfasst ein weites Gebiet von den kleinen Dingen der Mikroelektronik zu den großen Dingen des Anlagenbaus. Die Automatisierungstechnik konzentriert sich auf den Bereich des Anlagenbaus. Im Studium gehören dazu außer den allgemeinen Grundlagen Inhalte wie Energieerzeugung, Energietransport, Elektrische Maschinen und Antriebe, Leistungselektronik sowie Mess- und Regelungstechnik. Ergänzt wird der Katalog durch die Wahlfächer, in denen der/die Studierende ihren/ihre eigenen Schwerpunkte setzen kann.


Studienabschluss

Das Studium wird mit dem Bachelor of Science B.Sc. abgeschlossen.


Studienverlauf

Das Studienzeit beträgt insgesamt 7 Semester, also 3 1/2 Jahre. Dies setzt sich zusammen aus 6 Semestern mit Vorlesungen und praktischer Ausbildung, und einem Semester mit einer Abschlussarbeit. Industrieausbildung und universitäres Studium wechseln einander ab. Beginnend mit der Industrieausbildung ab August, schließt sich von Mitte Oktober bis Mitte Februar die Vorlesungszeit an. Das Wintersemester wird mit der Prüfungswoche abgeschlossen. Von Mitte Februar bis Mitte April schließt sich nahtlos wieder die Industrieausbildung an. Wieder zurück an der Universität läuft das Sommersemester von Mitte April bis Mitte Juli, auch hier wird das Semester mit einer Prüfungswoche beendet. Dann gibt es - wie auch über Weihnachten und Neujahr - zwei Wochen Ferien und ab August wieder den nächsten Ausbildungsabschnitt in der Industrie.

Eine genaue Aufschlüsselung zeigt die folgende Tabelle:

Wintersemester 1, 3, 5 Sommersemester 2, 4, 6
11 9 2 6 9 13 3
1. August 15. Februar 31. Juli

Semester 7: Abschlussarbeit
22 Wochen
Betrieb
Uni
Ferien

Zugangsvoraussetzung

Die Zugangsvoraussetzung für das Studium ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife in Kombination mit einer entsprechenden Eignungsprüfung. Erwünscht sind Interesse an Mathematik, Naturwissenschaften und Technik sowie handwerkliche Begabung. Für alle Studienanfänger wird empfohlen Brückenkurse und Vorkurse in den Fächern Mathematik, Physik und Englisch zu besuchen. Dies gilt insbesondere für Studierende mit Fachhochschulreife.

Das Studium kann auch ohne eine allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife begonnen werden, wenn man eine fachlich geeignete Ausbildung absolviert hat, in dem entsprechenden Beruf mindestens fünf Jahre tätig war und die Einstufungsprüfung besteht. Die Fächer der Einstufungsprüfung werden im Einzelfall vom Vorsitzenden des Prüfungsamts festgelegt.


Ausbildung

Für das theoretische Studium an der Universität ist der Studienverlaufsplan mit den entsprechenden Prüfungsfächern maßgebend.

Die berufspraktische Ausbildung in den Unternehmen erfolgt über insgesamt 60 Wochen und erfüllt inhaltlich die Anforderungen für das Grund- und Fachpraktikum nach der Praktikantenordnung der Universität Siegen. Dabei sind die Inhalte des Grundpraktikums bis zum Beginn des 2. Studienjahres und die Inhalte des Fachpraktikums spätestens bis zum Ende der Diplom-Prüfung nachzuweisen. Die Richtlinien für die Durchführung des Praktikums sind in der Praktikantenordnung des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik festgelegt. Über die Anerkennung des Praktikums und über die Anrechnung praktikumsentsprechender Tätigkeiten entscheidet auf Antrag der/die Vorsitzende des Praktikantenamtes.


Fächer

Die Fächer, die zum Dualen Studium gehören, entsprechen dem Studium Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Automatisierungstechnik.


Ansprechpartner

Zentrale Studienberatung (ZSB)
Frau Alexandra Roeder,
AR-SSC 0.09 (SSC-Gebäude)
Adolf-Reichwein-Str. 2
Tel. 0271/740-3117
E-Mail: info.studienberatung@zsb.uni-siegen.de
Studiengang Elektrotechnik
Prof. Dr.-Ing. J. M. Pacas
Tel. 0271/740-4671
Fax: 0271/740-2777
E-Mail: pacas@lea.e-technik.uni-siegen.de
Industrie- und Handelskammer
Herr Helmut Henrich
Tel. 0271/3302-221
Fax: 0271/3302-44221
E-Mail: helmut.henrich@siegen.ihk.de